Bühnenprogramm

Nach dem Festival ist vor dem Festival

. ;-)

Labertalfestival 2017

Freitag 04.08.17

The Strayin´ Sparrows

16.30 – 17.15

Würde Tarantino einen bunten 60ties Science Fiction Film drehen, hätten die Strayin´ Sparrows mit „Skyship“ schon den perfekten Soundtrack dazu geliefert. Der Sound ihres neuen Albums hebt dreckigen Bluesrock in psychedelische Sphären, ihre Liveshows bleiben mit improvisierten Passagen immer unberechenbar. Sie klingen dabei sogar ein wenig wie eine deutsche Ausgabe von Led Zeppelin oder The Black Keys: Psychedelic und Stoner, Rock and Roll und Garage, all das vereint die Band wie keine Zweite in ihrer Musik.

 

Hörprobe zu The Strayin´ Sparrows

 


 

Velo de Oza

17.45 – 18.45

VELO DE OZA aus Kolumbien gibt es bereits seit 9 Jahren sie bezeichnen Ihre Musik als Carranga-Rock. Carranga ist die Bezeichnung für einen folkloristischen Musikstil ,der aus der ländlichen Gegend um Boyaca kommt. Die Klänge dieses speziellen Sounds werden z.B. durch die Guacharaca(Reibestab) bestimmt. VELO DE OZA mischen diese folkloristischen Elemente auf einzigartige Weise mit wilden Gitarrenriffs, Punk und Ska anleihen und treten dabei in den landesüblichen Ruanas(Ponchos) auf. Dazu gibt es eine große Portion Humor sowohl in den Songs als auch auf der Bühne! Mit neuem Album im Gepäck werden VELO DE OZA 2017 erstmals auf Deutschland Tour sein.

 

Hörprobe zu Velo de Oza

 


 

tAKtAttACKERS

19.15 – 20.15
Von Beginn an ist Power gepaart mit Witz, Charme und musikalischen Highlights das Rezept der tAKtAttACKERS. Seit nun mittlerweile drei Jahren attackieren die Jungs aus dem Chiemgau die deutschsprachige HipHop-Szene. tAKtAttACKERS steht jedoch nicht nur für HipHop mit purem Adrenalin, sondern auch für Reggae mit außergewöhnlichem Flow. Von München bis Hannover, über Ostfriesland nach Montreux – jede Crowd war sofort im AttACKERS-Bann. Nicht ohne Grund heißt das 2011 veröffentlichte Debütalbum „Zündstoff“! Ob Kopfnicker oder Dancehall-Queen, Abi-Ball oder Undergroundjam, tAKtAttACKERS lassen Füße glühen und Schweißbänder sinnvoll erscheinen.

 

Hörprobe zu tAKtAttACKERS

 


 

Wucan

20.45 – 22.00
Wucan servieren eine krachige Melange aus metallischen Gitarren-Riffs mit Querflöte und 70s Folk Rock bis hin zu klassischem Hard Rock. Wucan ist eine absolute Liveband, die auf der Bühne einfach alles gibt.

 

Hörprobe zu Wucan

 


 

Dub FX

22.45 – 00.00
Dub FX ist der Inbegriff von unabhängiger Musik.
Er begann seine Karriere als Straßenmusiker und verdiente sich seinen Lebensunterhalt durch Auftritte in den Fußgängerzonen auf der ganzen Welt. Dub FX kreiert Musik, die er nur mit seiner Stimme und einem Loop-Effekt-Gerät in Echtzeit erstellt. Dabei entsteht ein Mix aus Jazz, Reggae, Hip-Hop, Samba, Drum n Bass, Dubstep…Whatever.
Nur durch Mundpropaganda kamen im Laufe der Jahre Auftritte in über 40 Ländern, über 200.000 direkt verkaufte Platten, mehr als 600.000 Facebook-Fans, über 150 Millionen YouTube-Klicks und Shows auf den größten Festivals weltweit zustande.
Begleitet wird Dub FX in Schierling von Mr. Woodnote am Saxophon.
Wir freuen uns sehr auf diesen Ausnahmekünstler.

 

Hörprobe zu Dub FX feat. Mr Woodnote

 


 

Itaca Band

00.30 – 02.00
Zum Abschluss des ersten Festivaltages rocken “ItacaBand“ die Bühne. Die Musiker aus dem Schmelztiegel Barcelonas sind die Band des Sommers und sie werden mit ihren Songs irgendwo zwischen Reggae, Mestizo & Rock auch das Schierlinger Publikum zu begeistern wissen. Absolut Cool und tanzbar!!

 

Hörprobe zu Itaca Band

 

Samstag 05.08.17

Shitparade

Zum Frühshoppen
Pflichttermin!!!
Wer es noch nicht kennt sollte unbedingt dabei sein

 


 

Insane

10.30 – 11.15
Altersschwach und inkontinent, aufgelöst doch inkonsequent. Die lokale Krachgröße, die sich musikalisch irgendwo zwischen Metal-, Rock- und Popmusik bewegt und den unpassenden Namen „Insane“ trägt, lädt zur Stumpfsinn-Gala erster Güte. Alte Kartoffeln für junges Gemüse, dazu ordentlich Kinderquatsch mit weißer Soße für alle Hirnveganer des deutschsprachigen Raums.

 

Hörprobe zu Insane

 


 

Francis

11.35 – 12.20

Die eingängigen Rocksongs von Francis laden abwechselnd zum Feiern, Tanzen, Träumen und Weinen ein – manchmal sogar zu allem gleichzeitig. Was den Mann mit Akustikgitarre und melancholischer Stimme besonders ausmacht, sind die Kraft seines musikalischen Vortrages und ein Hang zu romantischer Poesie in seinen Texten. Begleitet wird der Singer-Songwriter aus Landshut von Timo Aichele am Piano. Gemeinsam erschaffen sie eine Klangwelt von hypnotischer Schönheit.

 

Hörprobe zu Francis

 


 

Paincake

12.40 – 13.25
„Was ist das eigentlich für Musik?“ Rockiger Punkpop oder Popiger Punkrock? Wie wärs mit Post-Punk? Musik die durch das Blut rauscht, Haut zum Vibrieren bringt und den Körper randvoll mit Energie pumpt, bis nichts mehr still steht, alles tanzt und springt – das ist das Werk von Paincake – eine musikgewordene Tortenschlacht die keineswegs Schmerzen auslöst

 

Hörprobe zu Paincake

 


 

Schagganack Syrah Projekt

13.55 – 14.55
Schagganack macht bayerische Weltmusik mit syrischer und irakischer Verstärkung. Musik einfach zum Zuhören , Genießen, Träumen und ganz besonders zum Abtanzen.

 

 


 

D´Raith-Schwestern und da Blaimer

15.25 – 16.40

D’Raith Schwestern & Da Blaimer“ gehören schon lange zu den beliebtesten Mundartgruppen in Bayern, denn wenn die Raith-Schwestern samt Andi Blaimer auftauchen, weht eine gewaltige Prise Frische und Unbekümmertheit, gepaart mit Natürlichkeit und Spielfreude, gewürzt mit einer Messerspitze Frechheit durch den Raum.

 

Hörprobe zu D´Raith-Schwestern und da Blaimer

 


 

Taming the Shrew

17.20 – 18.25

Alte Musik von heute, Geschichten von der Liebe, vom Freisein und den Schmerzen, die das Dasein mit sich bringt, es geht um das ungezähmte Leben, weniger darum, den Dingen einen Namen zu geben. …bluesrockfunkykrautrocksound… sei´s drum, Musik von Herz und Hand! `cause all good things are wild and free!

 

Hörprobe zu Taming the Shrew

 


 

The Steadytones

19.15 – 20.30

Ska, Rocksteady, Boss Reggae: Die Unabhängigkeit Jamaikas 1962 setzte eine musikalische Kreativität frei, von der nicht nur die Insel bis heute zehrt. The SteadyTones lassen dieses goldene Zeitalter wieder auferstehen, machen es erfahrbar, hörbar und spürbar. Ob mit detailverliebten, zeitgemäß frischen Eigenkompositionen, in die auch mal Dub- oder Soul Elemente einfließen, aber auch mit fast vergessenen Schätzen, die die SteadyTones aus den Tiefen ihrer gut sortierten Plattenkiste direkt auf die Bühne zaubern. Zurück in die Zukunft! Barfuss.

 

Hörprobe zu The Steadytones

 


 

Bluesgangsters

21.15 – 22.15

Die mittlerweile seit fast 30 Jahren bestehende Band ist bekannt für ihren sich ständig fortentwickelnden Sound und ihre herausragende Live-Qualität. Hier haben sich vier eigenwillige Musiker mit individuellem Stil gefunden, die zusammen in der Lage sind, ständig neue Maßstäbe zu setzen. Die Bluesgangsters nehmen Abstand davon, nur Standards zu interpretieren; vielmehr entwickeln sie – ohne natürlich die Tradition aus den Augen zu verlieren – ihre Standards selbst. Das Resultat ist ein eigener, unverwechselbarer Sound: der Bluesgangsters-Sound.

 

Hörprobe zu Bluesgangsters

 


 

Grossstadtgeflüster

22.45 – 00.00
Grossstadtgeflüster sind wieder mal ungefragt zurück.
Eigentlich riechen die ungünstig gealterten berufsjugendlichen Dödels von GSGF schon nach Verwesung, tun aber so, als wäre es der Schweiß harter Arbeit an der nun erschienenen „Ich boykottiere dich-Episode 2“. 5 liebevoll, aus reinster Seide gesponnene Songs, die sich gewaschen haben…bei 90° im Schleudergang. Denn Jen Bender und ihre Mannen singen mit Spaß an der Freude über das Altern und die unentwegt zunehmenden Gebrechlichkeiten, über das Gefühl, von niemandem ausser dem Leben gefickt zu werden, über den Realitätsboykott als einzigen Ausweg , über die totale Kaputtilation und über das Abhängen am Strand von Utopia. Eine Hassliebeserklärung an das Leben, dargeboten auf ballernden Banger-Beats, die zu fett für nur einen Flugzeugsitz sind. Also…bestellt schon mal Tomatensaft, Notausgänge und Rettungswesten sind heute leider aus.

 

Hörprobe zu Grossstadtgeflüster

 


 

The Ufoslavians

00.30 – 02.00
“The Ufoslavians” wird eine überaus tanzbare Mischung aus Balkan, Zigeuner, Reggae, Cumbia, Ska, Hip Hop und elektronischer Musik zu einem einzigartigen “ufoslavischen” Klang verschmelzen. May the balkan be with you!

 

Hörprobe zu The Ufoslavians

 

Nebenbühne Zirkuszelt

Freitag 04.08.2017

Donkeyhonk Company

17.15 – 17.45 / 18.45 – 19.15

Die Donkeyhonk Company präsentiert eine Cover-Auswahl der besten Folk-, Rock-, Blues- und Country-Stücke, kreativ arrangiert und garniert mit bayerischen Liedern aus eigener Feder. Ein Mix, der nicht nur ins Ohr, sondern vor allem in die Beine geht. Das breite Repertoire der Donkeyhonk Company umfasst Traditionals aus dem American Songbook und Songs von Interpreten wie Tom Waits, Seasick Steve und New Model Army. Auswahl und Interpretation der gecoverten Stücke lassen das Herz von Musikfreunden höher schlagen – an die selbstgeschriebenen Stücke jedoch werden sie es verlieren: Seine Eigenkreationen trägt Lametto in bayerischer Mundart vor, dabei variiert seine Stimme von samtweich bis whiskeyrau. Die Lieder erzählen vom alltäglichen Wahnsinn, vom Zauber des Augenblicks und der verzwickten Suche nach dem Sinn. Mal witzig, mal tiefsinnig. Aber immer originell und treffend.

 

Hörprobe zu Donkeyhonk Company

 


Jon Kenzie

20.15 – 20.45 / 22.00 – 22.45

Manchester meets Bavaria. Jon Kenzie, Singersongwriter aus Manchester kommt im Rahmen seiner Deutschland-Tournee nach Landshut. Mit dabei sind Michael Kadach (Gitarre), Igor Klujic (Bass) und Mäx Huber (Schlagzeug). Kennengelernt haben sich Jon und Michael im Mai 2013. Im Jahr 2015 kamen dann Mäx und Igor mit dazu. Seitdem spielen sie als “Jon Kenzie und Band” immer dann, wenn Jon nach Bayern kommt.

 

Hörprobe zu Jon Kenzie

 


 

Haptic Invaders

ab 00.00
Das DJ-Team Haptic Invaders ist seit 2011 unterwegs und besteht aus zwei DJ`s vom schönen Chiemsee Namens “Baum” und “Killaman”.Mit dem Projekt Haptic Invaders werfen die beiden ihre langjährige Erfahrung und Styles zusammen – dies führt zu einer erfrischenden und abwechslungsreichen Selection an Songs. Genreübergreifend mit feinstem Dancehall, bouncenden HipHop bis hin zu tanzbarem Moombathon beweisen die Beiden ein gutes Gespür für Ihr Publikum. Dabei liegt der Fokus zumeist auf handverlesenen Remixen und ausgefallenen Mashups. Immer angepasst an den Vibe der Feierwütigen.

 


 

Samstag 05.08.2017

Allstar Pussies

13.25 – 13.55 / 14.55 – 15.25
Eigenständigkeit ohne eigene Songs? Das geht, wie die ALLSTAR PUSSIES seit 2016 von Show zu Show beweisen. Denn die ALLSTAR PUSSIES sind definitiv anders: Sie zerlegen aktuelle Charthits, sowie Klassiker der letzten Jahrzehnte und setzten diese zu originellen Partyhymnen wieder zusammen. Dabei wird keine Rücksicht auf Musikstile genommen, egal ob Pop, Elektro, Rap-Song oder ein klassischer Kuschel- und Schunkeloldie. Die Songs werden mit Metal-Riffs gemischt, mit tanzbaren Ska und Reggae-Rhythmen hinterlegt oder zu Punkrock Krachern umfunktioniert.

 


Caronettes

16.40 – 17.20 / 18.35 – 19.15
Zwei Sängerinnen, zwei Instrumentalisten, ein Karren voll Instrumente und 220 Volt. Der Yéyé-Beat, das ist die französische Musique Pop der 60er Jahre, durch den elektronischen Fleischwolf gedreht, steht im Mittelpunkt des Klanguniversums der vier Caronettes. Auch vor Jazz-Standards und Bossa Novas, machen die Musiker keinen Halt und ziehen ihr Publikum mit Energie und Charme in ihr Caro-Netz.

 

Caronettes

 


 

A Baker´s Dozen

20.30 – 21.00 / 22.15 – 22.45
Sie ist wieder da! Die Wolnzacher Hardfolk-Legende A BAKER’S DOZEN. Mit alten und neuen Liedern und einem neuen Bassisten im Gepäck. HARD steht für schnell – spannend – schnörkellos – laut – fliegende Mähnen – dampfende Haut – kann ein Akkordeon zwei E-Gitarren ersetzen?
FOLK steht für Palettenbühnen – verrauchte Ballsäle – 3/4 Takt – weiße Brautkleider – schwitzende Großeltern – Stechmücken – Endloskonzerte – Europa / Amerika / die Erde

 

A Baker´s Dozen

 


 

DJ Ramirez

ab 00.00
Lasst euch überraschen!!!

 

Kurzübersicht

Freitag 04.08.2017

 

Zeit Band Ort
16.30 – 17.15 The Strayin´ Sparrows Center Stage
17.15 – 17.45 Donkeyhonk Company Zirkuszelt
17.45 – 18.45 Velo de Oza Center Stage
18.45 – 19.15 Donkeyhonk Company Zirkuszelt
19.15 – 20.15 tAKtAttACKERS Center Stage
20.15 – 20.45 Jon Kenzie Zirkuszelt
20.45 – 22.00 Wucan Center Stage
22.00 – 22.45 Jon Kenzie Zirkuszelt
22.45 – 00.00 Dub FX feat. Mr Woodnote Center Stage
ab 00.00 Haptic Invaders Zirkuszelt
00.30 – 02.00 Itaca Band Center Stage

 


Samstag 05.08.2017

 

Zeit Band Ort
Frühshoppen Shitparade Gelände
10.30 – 11.15 Insane Center Stage
11.35 – 12.20 Francis Center Stage
12.40 – 13.25 Paincake Center Stage
13.25 – 13.55 Zirkuszelt
13.55 – 14.55 Schagganack Syrah Projekt Center Stage
14.55 – 15.25 Zirkuszelt
15.25 – 16.40 D´Raith-Schwestern und da Blaimer Center Stage
16.40 – 17.20 Caronettes Zierkuszelt
17.20 – 18.25 Taming the Shrew Center Stage
18.35 – 19.15 Caronettes Zirkuszelt
19.15 – 20.30 The Steadytones Center Stage
20.30 – 21.00 A Baker´s Dozen Zirkuszelt
21.00 – 22.15 Bluesgangsters Center Stage
22.15 – 22.45 A Baker´s Dozen Zirkuszelt
22.45 – 00.00 Grossstadtgeflüster Center Stage
ab 00.00 DJ-Ramirez Zirkuszelt
00.30 – 02.00 The Ufoslavians Center Stage

 

 

Hier könnt ihr euch die Übersicht downloaden:

» Kurzübersicht 2017


Logo des Labertalfestivals

Comments are closed.